Carsten Strzoda

Bürgermeister der Gemeinde Espenau

4. Juli 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Bürgerinformationsveranstaltung zum Glasfaserausbau in Espenau

Es war die erste von zwei Bürgerinformationsveranstaltungen zum Glasfaserausbau in Espenau. Die Besucherzahl hat alle Erwartungen weit übertroffen. In der Halle im Bürgereck war kein freier Sitzplatz mehr zu kriegen, interessierte Zuhörer standen im Foyer und drängten sich an den vorhandenen Info-Ständen der Deutschen Glasfaser. Ein überwältigender Erfolg, der auch den Bedarf an schnellem Internet zum Ausdruck bringt.
Presseartikel: HNA 10. Mai 2018

4. Juli 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Förderverein Kita Espe-Aue und Gemeinde realisieren Wassermatschanlage


Es war ein tolles Kindergartenfest am 28. April. Alles hat gestimmt, sogar das Wetter hat mitgespielt. Ideale Voraussetzungen die tolle neue Wassermatschanlage einzuweihen und an die schon ungeduldig wartenden Kinder zu übergeben!
Vielen Dank an den Förderverein Kindergarten Espe-Aue e. V., vielen Dank an alle Eltern die an diesem Projekt auf so vielfältige Weise mitgewirkt haben, vielen Dank an die Erzieherinnen der Kita und vielen Dank an die Kollegen vom ZKD! Ohne diese Unterstützung wäre dieses schöne Projekt nicht zur Umsetzung gekommen!

4. Juli 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Startschuss für das Glasfaserprojekt in Espenau

Mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der Deutschen Glasfaser ist in Espenau der Startschuss für das wohl wichtigste Zukunftsprojekt der kommenden Jahre gefallen. Wir haben es in der Hand und können einen Glasfaserausbau FTTH (bis an bzw. in das Gebäude) realisieren. Voraussetzung ist, dass 40 % aller Haushalte während der Nachfragebündelung bis zum 02. Juli 2018 einen entsprechenden Vertrag abschließen. Aber alleine diese Tatsache, dass wir selbst darüber entscheiden, ist schon ein Riesenerfolg!
Presseartikel: HNA 26.März 2018

4. Juli 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Neue Kinderkrippe in Espenau hat ihren Betrieb aufgenommen

Alle merken, dass Espenau sich an einer großen Nachfrage nach Wohnraum erfreut. Mit dieser Nachfrage muss aber auch die Infrastruktur wachsen. Von daher freut es mich, dass wir mit dem Deutschen Roten Kreuz einen verlässlichen und erfahrenen freien Träger für die neue Kinderkrippe in Espenau gewinnen konnten. Mit dieser Krippe haben wir die Anzahl der Plätze verdreifacht.
Presseartikel: HNA vom 29. Juni 2018