Carsten Strzoda

Bürgermeister der Gemeinde Espenau

Keine Veränderungen für die Netzkunden

| Keine Kommentare

Die Energie Region Kassel ist ein Zusammenschluss von 17 Kommunen mit dem Ziel, sich am Betrieb der gemeindeeigenen Stromnetze zu beteiligen.

Mit der Unterzeichnung der Verträge zum Erwerb der Geschäftsanteile an der Energie Region Kassel GmbH & Co KG, dem Abschluss des Konsortialvertrages und der Konzessionsverträge der 16 beteiligten Kommunen sowie weiterer Vereinbarungen wurden am Mittwoch, dem 21. März 2012, im Vellmarer Rathaus die letzten noch erforderlichen Voraussetzungen geschaffen, damit die kommunale Beteiligung an der Netzgesellschaft Energie Region Kassel GmbH & Co. KG zum 1. April 2012 hergestellt wird. Mittlerweile halten 17 Kommunen aus dem Landkreis Kassel 51 Prozent, die EnerigieNetz Mitte, ein Unternehmen der EAM-Gruppe, 49 Prozent an der Gesellschaft. Der operative Netzbetrieb erfolgt weiterhin durch EnerigieNetz Mitte als Pächterin des Stromnetzes. Das Versorgungswerk ist keine geschlossene Gesellschaft. Weitere Kommunen konnen noch beitreten und sind ausdrücklich erwünscht.

Die beteiligten Kommunen investieren mit dem Versorgungswerk in das Eigentum der örtlichen Stromnetze mit dem Ziel, eine möglichst sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizitat im Rahmen der kommunalen Daseins-Vorsorge langfristig sicherzustellen. Für die Netzkunden in den beteiligten Kommunen ändert sich nichts. Außerdem partizipieren die 17 Kommunen von der wirtschaftlichen Entwicklung der Energieversorgung. Dadurch werden zusätzliche Einnahmen für die kommunalen Haushalte erzielt. Diese werden aber keinen Haushalt „sanieren“, sondern in einem bescheidenen Rahmen ausfallen.

Die ist das vorrangige Ziel dieser Gesellschaft und nach meinem Dafürhalten sollten wir in der ERK uns auf den Netzbetrieb weiter konzentrieren. Der Aufbau einer eigenen Energievermarktung scheint im Hinblick auf die derzeitige Marktsituation kostenintensiv und nicht erfolgsversprechend.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage http://www.energie-region-kassel.de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.