Carsten Strzoda

Bürgermeister der Gemeinde Espenau

1. August 2016
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde Espenau,

Ich freue mich sehr darüber, dass Sie Interesse am Ortsgeschehen haben und sich auf meiner Homepage über meine Arbeit, aktuelle Themen und den jeweiligen Sachstand informieren möchten.

Gibt es Neuigkeiten zu einem Thema, wird Ihnen dies auf der Startseite angezeigt. Zu den ausführlichen Informationen gelangen Sie durch die Themenauswahl. Mein Ziel ist es, Sie in wichtigen Angelegenheiten bürgerfreundlich auf dem Laufenden zu halten.

Wenn ich etwas verbessern kann, lassen Sie es mich wissen. Teilen Sie mir bitte Ihr Feedback per E-Mail mit. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Beste Grüße und eine gute Zeit,

Ihr Bürgermeister Carsten Strzoda

17. Dezember 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Fröhliche Weihnachten

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Espenau!
Ich wünsche Ihnen von Herzen ein friedliches, schönes und vor allem gesundes Weihnachtsfest mit ausreichend Zeit, es im Kreise ihrer Lieben zu genießen!

13. Dezember 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Interkommunale Zusammenarbeit wird mit 50.000,00 EURO gefördert

Heute Morgen aus den Händen von Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke den Förderbescheid für die interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Immenhausen im Bereich Finanzwesen erhalten. Pro Kommune sind dies immerhin 25.000,00 Euro, in Summe also 50.000,00 Euro. Ein toller Erfolg für Espenau und Immenhausen!

13. Dezember 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Ehrenmal auf Friedhof Hohenkirchen erhält wieder ein Eisernes Kreuz

Im August wurde das Eiserne Kreuz vom Ehrenmal für die Kriegsopfer der beiden Weltkriege auf dem Friedhof Hohenkirchen gestohlen. Es bestand jedoch nicht aus Eisen, sondern aus Granit. Weder das Kreuz noch die Täter konnten ermittelt werden.

Das das Ehrenmal jetzt wieder mit einem Eisernen Kreuz vervollständigt wurde, verdanken wir Willi Schindehütte. „Ohne das Kreuz hat dem Stein was gefehlt!“ so der Berufsschreiner Schindhehütte. Kurzerhand hat er sich daraufhin dazu entschlossen, aus Holz ein neues Kreuz zu fertigen. Einen Tag hat die Anfertigung gedauert. „Ich bin Rentner und habe Zeit, da kann ich das doch in Ruhe machen!“ so der bescheidene Handwerker auf die Frage wie lange er an dem Eisernen Kreuz gearbeitet hat. Am 13. Dezember hat er das geölte, 6 cm starke und 45 x 45 cm große Eichenkreuz seiner Bestimmung übergeben.

Bürgermeister Carsten Strzoda bedankte sich sehr herzlich für das Engagement. „Dies ist eine großzügige und tolle Geste von Willi Schindehütte. Ohne große Worte zu verlieren, hat er sich der Sache angenommen und das Ehrenmal nach dem Diebstahl wieder vervollständigt!“ lobte der Bürgermeister die getane Arbeit.

18. September 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Sportlerehrung 2018

Auch in diesem Jahr wurden von mir erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler aus Espenau und/oder aus Espenauer Vereinen in der Freizeitanlage Steinbruch geehrt. Im Anschluss war bei Bratwurst und Getränken noch genügend Zeit für interessante Gespräche.

29. August 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Straßenbeitragssatzung aufgehoben

Einstimmig wurde in der Sitzung der Gemeindevertretung am 13. August 2018 die Satzung zur Aufhebung der Straßenbeitragssatzung der Gemeinde Espenau beschlossen. Mit der Aufhebung der Straßenbeitragssatzung ist für viele Espenauer Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Entscheidung gefallen. Zukünftig wird im Falle einer grundhaften Sanierung von Straßen den Anwohnern keine Kostenbeteiligung mehr auferlegt.

 

7. August 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Radweg in Richtung Fuldatal wurde befestigt

Die Gemeinde Espenau ist mit der Asphaltierung des Unteren Scheideweges wieder ein Stück radfahrerfreundlicher geworden. In der heutigen Zeit werden die vorhandenen Wirtschaftswege nicht mehr nur von Traktoren und landwirtschaftlichen Gerät genutzt. Auch Jogger, Nordik-Walker, Spaziergänger und eben auch Radfahrer nutzen diese Wege intensiver. Von daher profitieren viele von der Befestigung.

HNA vom 31. Juli 2018

ZKD

27. Juli 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Bohranstich für Tiefbrunnen IV zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung im Verbandsgebiet

Im Rahmen eines „kleinen Bohranstiches“ wurde – unter Beteiligung der Mitglieder der Verbandsversammlung und des Verbandsvorstandes – in der vergangenen Woche mit den baulichen Arbeiten zur Brunnenbohrung begonnen. Der Zweckverband Kommunale Dienste Immenhausen-Espenau (ZKD) stellt in den Stadt-/Gemeindegebieten von Immenhausen und Espenau die Trinkwasserversorgung sicher. Zur Trinkwasserversorgung werden im Versorgungsgebiet aktuell drei Wassergewinnungsanlagen betrieben. Die jährliche Fördermenge liegt z. Zt. bei ca. 620.000 m³ für insgesamt 12.160 Einwohner. Weiterlesen →

4. Juli 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Espenauer Blumenwiesen


Bei dem derzeit sonnigen Sommerwetter entfalten die Blumenwiesen in Espenau am Schäferberg, Ortsausgang Richtung Immenhausen, vor der Sporthalle in der Goethestraße und in der Hohenkirchener Straße ihre ganze Blütenpracht.In satten Farben, gelb und blau, präsentieren sich die Pflanzen. Senfpflanzen und Phacelia gedeihen derzeit sehr gut. Lediglich der neu angepflanzte „Mössinger Sommer“ will noch nicht so richtig in Fahrt kommen, aber wenn das Wetter so bleibt, wird auch er noch in roter Blüte leuchten. Die Pflanzen sind einjährig, so dass die Blumenwiesen jedes Jahr abwechslungsreich und neu gestaltet werden können. Um dem starken Unkrautwuchs unter Kontrolle zu bekommen, arbeitet man auf den Blumenwiesen mit wechselnden Pflanzfolgen. Jährlich werden deshalb die Anpflanzungen Senfpflanze, Phacelia und Mössinger Sommer flächenmäßig getauscht.

4. Juli 2018
von Carsten Strzoda
Keine Kommentare

Entwicklung des Baugebiets Lehringsgrund

Für die Gemeinde ist es ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunftssicherung und auch ein wirkungsvolles Instrument dem demographischen Wandel entgegenzuwirken. Das neu geplante Baugebiet rundet den bisherigen Siedlungsbereich hervorragend ab und soll durch einen neu zu bauenden Kreisverkehr am Ortseingang angebunden werden. Damit werden gleich mehrere bestehende Probleme auf einmal gelöst. Zum einen wird das Neubaugebiet verkehrssicher angebunden und erreichbar sein und zum anderen wird der in den Ort einfahrende Verkehr beruhigt.
Presseartikel: HNA 04. Juli 2018